Qualifikationen von Dr. Ragg

"Wenn mich etwas qualifiziert, dann sind es 25 Jahre Begeisterung für die moderne Gefässmedizin - und ein paar gute Ideen"

Dr. Ragg ist ausgebildet in Biophysik, interventioneller und klinischer Angiologie sowie in diagnostischer und interventioneller Radiologie. Er ist Mitglied in 22 nationalen und internationalen Fachvereinigungen für Venenheilkunde und Gefässmedizin. Er nimmt jedes Jahr an den wichtigsten Fachtagungen weltweit als Mitgestalter und Vortragender teil. Sein Netzwerk umfasst mehr als 250 der bedeutendsten Venenspezialisten. Für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Venenheilkunde wurde er in den letzten Jahren vielfach ausgezeichnet.

 

Dr. Ragg hat im angioclinic®-Venenzentrum nach Erfüllung der allgemeinen ärztlichen Qualitätssicherung im Rahmen der Phlebo QM Zertifizierung die Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie und des Berufsverbandes der Phlebologen hinsichtlich qualitätsorientierter Diagnostik und Therapie erfüllt und darf auch 2018 und 2019 folgenden Titel führen (siehe PDF): 

Venen Kompetenz Zentrum-Zertifizierung

2018:

Preis für das beste ePoster beim 19. European Venous Forum 2018 in Athen für die Präsentation „Langfristige Verringerung des Venendurchmessers durch Hyaluronsäure“

Hiroshi Miyake Award 2018 beim IMAP São Paulo 2018, dem weltgrößten internationalen Kongress der ästhetischen Phlebologie. Die Präsentation "Hyaluronan in Phlebology" (Hyaluronsäure in der Venenheilkunde) wird als bester wissenschaftlicher Beitrag zur Verbesserung und Weiterentwicklung der ästhetischen Phlebologie ausgezeichnet.

 

2017:

Poster- und Präsentationspreis im Rahmen des 2017 Annual Congress der ACP (American College of Plebology). Ausgezeichnet wurden die Präsentation der richtungsweisenden Forschungsergebnisse zum Thema „Venenklappendefekte und Veneninsuffizienz bei Kindern“ und das Poster zur Behandlung der vorderen Stammvene.

Posterpreis beim „VI International Interuniversity Meeting“ für Phlebologie, Lymphologie und Ästhetik. „High Resolution Venous Diagnostics: the Disease before the Disease“: Die neue hochauflösende Ultraschalldiagnostik macht für jeden Patienten eine individuelle Einschätzung des Nutzens von prophylaktischen Maßnahmen möglich.

Servier Science Prize beim AVF American Venous Forum 2017 für die Präsentation Vortrag „Ultrasound proof of pre-reflux stages of venous insufficiency“. Preisgekrönt wurde die Forschung von Dr. Ragg zur Früherkennung der Venenschwäche mittels hochauflösendem Ultraschall. So kann eine Erkrankung schon Jahrzehnte vor dem Auftreten von Beschwerden diagnostiziert und eine Vorsorge wissenschaftlich begründet werden.

 

2016:

Erster Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie für die Arbeit an einem "Biomatrix Verödungsschaum". Es wurde ein neuartiger Mikroschaum entwickelt, der in großen Venen so wirksam ist wie Laser oder Radiowelle, jedoch viel einfacher und ohne Betäubung eingesetzt werden kann.

"Certificate of Merit" des Charing Cross Symposium, London, für die Arbeit an der Perkutanen Valvuloplastie. Dies ist das erste Verfahren, welches ohne Operation defekte Venenklappen zu reparieren vermag. Die Venenfunktion wird wieder hergestellt. Alle Venen bleiben erhalten.

Posterpreis des European Venous Forum, London, für Arbeiten an einer neuen Klebetechnik für Venen. Anders als die heutigen Klebeverfahren bietet die neue Technik eine bessere Wirkung bei geringeren Risiken. Sie stellt auch eine Grundlage für eine Bio-Verklebung dar.

 

2015:

Platinum Prize des American College of Phlebology (Orlando) für Arbeiten an der Perkutanen Valvuloplastie. Es wurden die zwei ersten Studien dieser Methode präsentiert. Originaltitel: "Percutaneous Valvuloplasty: Minimal-Invasive Restoration of Vein Valve Function Using Cross-Linked Hyaluronan"

 

 

Dr. Ragg mit Auszeichnungen

 

2013:

Erster Posterpreis der "Union International de Phlebologie (UIP)" (Boston) für Grundlagenarbeiten an einer venenformenden Technik. Es konnte gezeigt werden, wie man mit körperidentischer Hyaluronsäure (bekannt aus Beauty-Anwendungen) erweiterte Venen umspritzen und damit wieder normalisieren kann.

 

 Symposium

 

Dr. Ragg 2016 beim "Charing Cross Symposium" in London. Dort belegte er neben dem Certificate of Merit mit der Arbeit "Biomatrix Sclerofoam for endovenous and interventional therapy" den zweiten Platz im Innovationsforum, einem Wettbewerb internationaler Konzerne und Entwickler. Er stellte einen Verödungsschaum vor, der auf biologischer Basis beruht und bei der Behandlung großer Venen erhebliche Vorteile bringt. Entwickelt wurde dieser Schaum auf seine Anregung von einem Schweizer Laboratorium.

 

 Auszeichnung von Dr. Ragg

 

 

Die wissenschaftlichen Arbeiten werden wohl eher ärztliche Zuweiser und Kollegen interessieren. Für den interessierten Patienten ist es ein kleiner Eindruck, welche Mühe hier zur Optimierung der Erkennung und Behandlung von Venenproblemen investiert wird, und wie schnell es voran geht.

Immer wieder nimmt Dr. Ragg in Beiträgen und Artikeln bekannter Zeitschriften und Zeitungen zum Thema Venenerkrankungen Stellung und informiert über die neuesten Behandlungen. Mit Engagement klärt Dr. Ragg in Videos und TV-Beiträgen über seine Empfehlungen zur operationsfreien Venentherapie auf.  

Diese Erfolge mit seinen Patienten zu teilen und ihnen die bestmögliche, schmerzfreie Behandlung zu ermöglichen, liegt Dr. Ragg besonders am Herzen.

Sie haben Fragen zu Venenschwäche, Besenreisern, Krampfadern, Thrombose oder anderen Venenerkrankungen? Sichern Sie sich jetzt einen einen Termin mit Dr. Ragg über das Terminformular oder telefonisch.